WiFi Versorgung vor Ort

Die zuverlässige Versorgung mit schnellem Internet ist die Grundvoraussetzung für Sprachassistenten. Denn: Ohne Internet – kein Sprachassistent. In der Praxis sind die auch im September 2020 noch bestehenden Versorgungslücken eine wesentliche Hürde in der Praxis.

Abhilfe leisten hier die neuen Angebote der großen Telekom Anbieter, die sich – wie Smartphones – in das LTE Netz einbinden lassen. Damit entfällt die WLAN – Integration in das Versorgungssignal des Haushalts. Diese Technik ist nicht wirklich neu, – sie war bisher noch jedoch sehr teuer. Als Gegenbeispiel ist ein Angebot von O2 für 79 €, das aus einem LTE Router und einem 30 GB Datenpaket besteht. Hardware und Volumen sind für die Anbindung und den Betrieb eines Sprachassistenten eine plausible Basis.