Google WorkSpace und Datenschutz

Pflege.digital nutzt die Google WorkSpace Enterprise Lösung (2FA) zur Datenaufbewahrung und zum Email Versand.

Google Workspace Datenschutz

Google Workspace Admin: Bietet Administratoren die Möglichkeit zu kontrollieren, wie Daten geschützt werden, Berichte anzuzeigen und sogar mobile Geräte zu kontrollieren. Google Workspace-Administratoren können Mitarbeitern die Möglichkeit verwehren, „weniger sichere Apps“ zu aktivieren.

Verschlüsselung (TLS): Google Workspace bietet E-Mail-Verschlüsselung bei der Übertragung.
Zertifizierungen, Audits und Bewertungen: Google Workspace wird regelmäßig von mehreren unabhängigen Dritten geprüft.

Datenaufbewahrung: Google Workspace bietet die Möglichkeit, Ihre Daten aufzubewahren, zu archivieren, zu durchsuchen und zu exportieren.

Datenschutz: Google sammelt, scannt oder verwendet Ihre Daten in den Google Workspace-Diensten nicht für Werbezwecke. Die Produkte von Google Workspace enthalten auch keine Anzeigen. Sie sind Eigentümer Ihrer eigenen Daten.

Transparenz: Google stellt kontinuierlich 👉 Transparenzberichte zur Verfügung, um die Verbraucher zu informieren. Weitere Informationen finden Sie im 👉 Whitepaper zu Sicherheit und Compliance von Google Cloud.

Geschlossene Benutzergruppen

  • Bestimmte Informationen teilen wir nur mit geschlossenen Benutzergruppen (z.B. Teamkollegen, Kunden). Die Mitglieder der geschlossene Benutzergruppen müssen sich dazu lediglich im Browser anmelden. Dazu nutzen wir eine zusätzliche Software.

Visualisierung und Administration als Webanwendung

  • Eine Webanwendung besteht aus einer Datenbank und einer Benutzeroberfläche. Zusätzliche Software ermöglicht es, interaktive Front-End-Schnittstellen zu den Datenbanken zu erstellen. Dadurch können wir Webanwendungen für einen Nutzerkreis anzeigen, während die zugrunde liegende Datenbank – getrennt – von anderen ausgewählten Benutzern aktualisiert wird. Die zusätzliche Software lediglich der Visualiierung und verwendet die gleichen Sicherheitsstandards.